Eglise Saint Denis
Religiöses Erbe

Eglise Saint Denis

-

1091 schenkte Guy, der Bischof von Genf, den in Cessy ansässigen Benediktinermönchen die Dorfkirche, die unter dem Vokabular des Heiligen Denis stand. Dieses Patronat wurde am 16. November 1184 von Kaiser Friedrich Barbarossa bestätigt.
Nachdem er mehrmals umgebaut wurde, war der heutige Chor die Kapelle des Klosters. Ein riesiges Grundstück umgab dieses und die Mönche erhoben den Zehnten der Pfarrei, der sich 1190 auf 400 Pfund belief.
Das Kirchenschiff wurde in jüngerer Zeit errichtet.
Im 15. Jahrhundert besaß die Kirche zwei Seitenkapellen. Die eine, Saint Théodule, gehörte der Familie Forestier. Die andere, Notre Dame, gehörte der Familie Tavernier. Die Kirche ging in den Besitz der Reformierten über und die Protestanten hielten dort mehrere Jahrzehnte lang Gottesdienste ab. Am 5. Februar 1609 wurde die katholische Religion in der Kirche von Cessy wieder eingeführt. Ludwig XIII. und François de Sale setzten sich energisch für die Wiederherstellung des katholischen Glaubens ein. Am 20. Juli 1754 wurde das Kirchenschiff durch ein Feuer zerstört. Die Nordmauer wurde gerettet und einige Jahre später wurde das Kirchenschiff provisorisch wieder aufgebaut.
Im Jahr 1853 wurde beschlossen, den Glockenturm wieder aufzubauen und die Fassaden des Kirchenschiffs wurden neu gestaltet. Die sechs Fenster des Kirchenschiffs waren dort damals "unregelmäßig verteilt". Claude Regard aus Gex war der Architekt und Louis Quinat aus Gex der Bauunternehmer. Die Gemeinde erhielt eine Spende von 1500 Francs von der Familie Rouph aus Varicourt, um bei der Finanzierung zu helfen. 1973 wurden auf Initiative von Abbé Georges Guiffray umfangreiche Arbeiten am Chor durchgeführt. Die Wände und das Gewölbe werden freigelegt und geben den Blick auf Stein und Tuff frei.
Die Beleuchtung wurde erneuert, eine Heizung installiert und der Boden mit roten Ziegelsteinen ausgelegt. Die Jugendlichen des Dorfes haben unter der Verantwortung der Kommission für sakrale Kunst und der Firma Barberot aus Bourg-en-Bresse viel in der Kirche gearbeitet. Die Finanzierung wurde durch den Verkauf eines Pfarrhauses sichergestellt.
1975 wurde der Boden des Kirchenschiffs durch einen Fliesenboden ersetzt (wieder mit Hilfe der Jugendlichen) und das Mobiliar wurde ausgetauscht.

Eglise Saint Denis N°PCUBFC000V507S6N
01170 CESSY
Preise & Fahrpläne Ouverture :

Du 01/01/22 au 31/12/22 de 08:00 à 19:00

Das ganze Jahr über: täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Brochures edited by Montagnes du Jura

Consult our brochure online

En résumé
Nous écrire
Contactez le prestataire
Politique de confidentialité *