1 PASS DÉCOUVERTE, 3 ANGEBOTE

Der Pass Découverte berechtigt zum Zugang zu allen Leistungen, die von den Mitgliedspartnern angebotenen werden. Jede dieser Leistungen kann einmal genutzt werden. Ab dem Kaufdatum kann der Pass innerhalb Jahresfrist aktiviert werden.

Dieser Pass wird in verschiedenen Ausführungen angeboten:

3-Tages-Pass

  • Erwachsener: 30 €
  • Kind (6 bis 16 Jahre): 5 €

7-Tages-Pass

  • Erwachsener: 45 €
  • Kind (6 bis 16 Jahre): 22 €

Jahrespass

  • Erwachsener: 80 €
  • Kind (6 bis 16 Jahre): 40 €

WO BEKOMME ICH DEN PASS?

In den meisten Fremdenverkehrsbüros und an bestimmten Partnerstandorten (siehe Tabelle) erhältlich, wird aber auch online auf der für den Pass Découverte spezifischen Website verkauft.

Die Orte, an denen der Pass Découverte verkauft und akzeptiert wird, sind durch einen Aufkleber erkennbar. Bourgogne-Franche-Comté Tourisme hat zudem anlässlich der Einführung des Passes eine Broschüre veröffentlicht.

 

WIE MAN DEN PASS DÉCOUVERTE NUTZT

Der Pass Découverte muss aktiviert werden, damit man ihn nutzen kann:

• LOGGE dich auf der Website „Acheter le pass“ ein

• GEHE IN DEN BEREICH „MEIN KONTO“ oben rechts auf dem Bildschirm, GEBE DIE ACHTSTELLIGE NUMMER DEINES PASSES EIN und folge den Anweisungen, um ihn mit deinem Namen zu personalisieren.

LADE DIE APP PASS DÉCOUVERTE BFC auf Android-Plattformen, iPhone oder auf dieser Seite herunter: https://pass.bourgognefranchecomte.com/application-mobile.

Diese App wird dich begleiten und dir Sehenswürdigkeiten, Museen und Schlösser vorschlagen, die du besichtigen kannst.

Du kannst deinen Pass Découverte mit der Mobil-App auf deinem Smartphone verknüpfen und ihn nutzen, indem du den QR-Code und die Nummer am Eingang zu den Sehenswürdigkeiten vorzeigst.

EIN VIELSEITIGES ANGEBOT

Inhaber des Pass Découverte haben eine vielseitige Auswahl unter rund 90 Entdeckungen:

- Städte entdecken anhand ihrer künstlerischen und historischen Schätze (Museen, Zitadelle und Löwe von Belfort, Museen von Besançon, Cosne-Cours-sur-Loire, Mâcon, Sens usw.);

- Dank der Archäologie in längst vergangene Epochen eintauchen (Azé, Bibracte, Clairvaux-les-Lacs, Solutré);

- Fahrradverleih in Auxonne, Cosne-Cours-sur-Loire, Montbéliard, Paray-le-Monial (auch Tretmobil-Fahrten), Kanuverleih in Auxonne;

- Ländliche Traditionen und die Atmosphäre früherer Lebens- und Arbeitswelten (Alligny-en-Morvan, Champlitte, Château-Lambert, Nancray, Saint-Brisson);

- Geführte Besichtigungen von Schlössern (Châteauneuf-en-Auxois, Epiry à Saint-Emiland, Ray-sur-Saône, Sully) oder einer Abtei (Cîteaux);

- Besichtigungen und Verkostungen regionaler Produkte in Beynes (89), Nuits-Saint-Georges (21), Le Vernois (39);

- Thematische Führungen in Dijon, Dole, Lons-le-Saunier, Mâcon usw.;

- Entdeckungen des industriellen Erbes (Ziegelbrennerei, Minen und Stahlindustrie, Brillen- und Uhrenindustrie usw.).

- Er umfasst mehrere kostenpflichtige UNESCO-Welterbestätten wie die Vauban-Zitadelle in Besançon, die Abtei von Fontenay, die Kapelle Notre-Dame du Haut in Ronchamp usw. Er ermöglicht auch z. B. den Zugang zum Château d'Ancy-le-Franc und seinen Gärten sowie zum Hameau Duboeuf in Romanèche-Thorins zu Vorzugskonditionen.

En résumé