Château de Voltaire
Historische Stätte und Bauwerk

Château de Voltaire

-

Voltaire verbringt die letzten 20 Jahre seines Lebens in Ferney. Er baut das Schloss vollständig wieder auf. Er legte den Park an und zögerte nicht, die Erde mit seinen eigenen Händen zu bearbeiten. Von Ferney aus setzt Voltaire seinen Kampf gegen die Intoleranz fort und schreibt etwa 6000 Briefe, das Philosophische Wörterbuch, Tragödien usw. Er gibt im Schloss Theateraufführungen und empfängt auch viele Gäste. Seine Gäste kommen aus dem gesamten Europa der Aufklärung. Ein Besuch des Schlosses von Voltaire ist eine Begegnung mit dem Dramatiker, dem engagierten Philosophen, dem lebhaften und großzügigen, provokativen und toleranten Geist, der mit einem manchmal heftigen Humor ausgestattet ist. Die Sammlung von Werken und Gegenständen Voltairs wird in einem Dekor präsentiert, das die Spuren seiner Anwesenheit bewahrt. Im Park lohnt sich ein Abstecher unter die Hainbuche, wo Voltaire gerne mit seinen Gästen spazieren ging.
Als der 65-jährige Voltaire 1758 die Herrschaft über Ferney erwarb, erklärte er, er habe einen "elenden Weiler" vorgefunden, in dem er, die Baustelle genau verfolgend, den Wohnsitz seiner letzten Jahre errichten ließ. Fast zwanzig Jahre lang empfing Voltaire dort zahlreiche Persönlichkeiten. Während er sich selbst als "Gastwirt Europas" bezeichnete, wurde Ferney zum obligatorischen Durchgangsort für eine Elite, die aus ganz Europa strömte. Von diesem abgelegenen Rückzugsort aus entflammte er gegen die Ungerechtigkeit der Gesellschaft und setzte sich für die Opfer politischer und religiöser Intoleranz ein. Er setzte sein literarisches Werk intensiv fort und veröffentlichte unter anderem das Dictionnaire Philosophique, die Abhandlung über die Toleranz, mehrere Tragödien und Theaterstücke. Seine Korrespondenz von Ferney aus belief sich auf etwa 6000 Briefe... Ausgestattet mit den philosophischen Grundsätzen, die den Geist der Aufklärung nährten, veränderte er als Stadtplaner, Unternehmer und Mäzen das Herrschaftsgebiet von Ferney: Trockenlegung der Sümpfe, Bau von Häusern, Pflasterung der Straßen, öffentlicher Brunnen, Bau einer neuen Kirche, Entwicklung des Handwerks... Aus dem Weiler mit wenigen Einwohnern wurde für lange Zeit eine wohlhabende Stadt mit 1.000 Seelen, als Voltaire Paris wiedersehen wollte und 1778 dort starb.
Der Staat erwarb 1999 das Schloss Ferney, diese Gedenkstätte, in der Voltaire so viel für die Verteidigung der Menschenrechte geschrieben hat. Von 2015 bis 2018 wurde das Schloss durch eine umfassende Restaurierung neu beleuchtet...

Château de Voltaire
Allée du Château
01210 FERNEY-VOLTAIRE
  • Französisch, Englisch
  • Kreditkarte, Bank- und Postschecks, Chèques Vacances, Bargeld
Ausstattungen
  • Picknickplatz
  • Ausgestatteter Konferenzsaal
Dienstleistungen
  • Boutique
  • Saalmiete
  • WLAN
Aktivitäten
  • Veranstaltungen zu besonderen Themen
  • Kurse für Kinder
  • Vorübergehende Ausstellungen
Preise & Fahrpläne Öffnung :

Vom 01/01/24 am 31/12/24

Preise :
  • Normalpreis für Erwachsene : 15€
  • Sonderpreis : 13.5€
  • Gruppenpreis/ Person : 13.5€
  • Schulgeld : 20€ - 90€
  • Normalpreis für Erwachsene : 9€
  • Sonderpreis : 7.5€
  • Gruppenpreis/ Person : 7.5€
  • Schulgeld : 20€ - 90€

Broschüren Montagnes du Jura

Blättere online durch unsere Broschüren

Wir sagen dir mehr
En résumé
Uns schreiben
Dienstleister kontaktieren
Datenschutzerklärung *