La galerie du Saint-Esprit
Religiöses Erbe

La galerie du Saint-Esprit

-

Der Hospitalorden vom Heiligen Geist, der sich 1203 in Besançon niedergelassen hatte, ließ ab 1207 dank der Zuwendungen von Jean de Montferrand eine Kapelle und Hospitalgebäude errichten. Von da an bestand die Hauptaufgabe der Kongregation in der Aufnahme und Pflege von Kranken, Bedürftigen, Pilgern und verlassenen Kindern. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Architektur des Gebäudes verändert: Die Kapelle wurde umgebaut, im 15. Jahrhundert wurde ein Turm gebaut und etwas später eine Galerie aus geschnitztem Holz errichtet.
Das Dekor dieser Galerie stellt eine glückliche Mischung aus mittelalterlichem und Renaissance-Ausdruck dar.
Die Stätte ist wegen Bauarbeiten für Besucher geschlossen.

La galerie du Saint-Esprit
1 rue Goudimel
25000 BESANCON
Spezialitäten
    Kategorien
      Ausstattungen
        Dienstleistungen
          Aktivitäten
            Führer und Klassifizierungen
              Art des Weins
                Art des Handwerks
                  Preise & Fahrpläne Öffnung :

                  Derzeit finden Bauarbeiten statt, die Galerie kann nicht mehr besichtigt werden.

                  Broschüren Montagnes du Jura

                  Blättere online durch unsere Broschüren

                  En résumé
                  Uns schreiben
                  Dienstleister kontaktieren
                  Datenschutzerklärung *