Die Quelle der Loue entspringt einer Höhle, die sich in einen Felsenkessel gegraben hat. Sie bietet ein beeindruckendes Naturschauspiel und kann zu Fuß und ohne Schwierigkeiten erkundet werden. Naturliebhaber können die Erkundung auf einem der zahlreichen Pfade oder dem GR (Fernwanderweg) in der Umgebung fortsetzen. Und wenn du ein Kunstfan bist, begibst du dich einfach auf einen der „Courbet-Pfade“ und wandelst auf den Spuren des berühmten Gustave Courbet! Dieser Ausflug wäre nicht vollständig ohne einen kleinen Abstecher zum Loue-Tal. Idyllisch, wie man es mag!

Weniger als eine Stunde von Besançon entfernt, ist diese Naturstätte ein Muss

Ein grandioses und geheimnisvolles Naturschauspiel

Willkommen an der Quelle der Loue, Ende der mineralischen und pflanzlichen Welt, wo das Wasser einer tiefen, dunklen Höhle entspringt.

Sobald man vor dieser 150 m hohen Klippe steht, strahlt diese etwas wahrlich Geheimnisvolles aus. Du wirst von der massiven Kraft der Naturelemente, denen du gegenüber stehst, beeindruckt sein.

Das Wasser und der Fels halten den Blick gefangen und lassen lokale Legenden wie die Vouivre auftauchen, jene Frau, deren Stirn mit einem Edelstein geschmückt ist und die sich in eine Schlange verwandeln kann. Sie ist nämlich in der regionalen Folklore dafür bekannt, von Quelle zu Quelle zu wandern.

Maud_HUMBERT__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Cascade de La Loue Maud_HUMBERT__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Jean-Robert_Longhi__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Rivière et source de La Loue Jean-Robert_Longhi__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Découverte de la cascade Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Randonnée jusqu'à la source de la Loue

Rando jusqu'à la source de la Loue

Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Charles Nodier - 1825

Auszug aus seinen „Voyages pittoresques“

Der Fluss stürzt sich aus einer imposanten Masse von Felsen, die ein riesiges Gewölbe bilden, unter dem er tost. Er springt in Kaskaden von Fels zu Fels, er ist ein Wasserfall, der von tausend Unebenheiten zerschmettert wird. Das Besondere an diesem Schauspiel ist, dass es alle Sinne durch ein ich-weiß-nicht-welches Übermaß an Emotionen peinigt.

In den Fußstapfen von Courbet

Spaziergänge und Wanderungen

Es gibt es nur eine Möglichkeit, um die Quelle der Loue zu entdecken: zu Fuß gehen. Ein kleiner Pfad, der nur zu Fuß erreichbar ist, führt dich nämlich in 10 Minuten bis zur Quelle.

Für diejenigen, die es in den Beinen juckt und die immer tiefer in diese Naturumgebung eintauchen möchten:
Euch stehen mehrere Wandermöglichkeiten zur Verfügung:

- Euch stehen mehrere Wandermöglichkeiten zur Verfügung.

- Die Sportlicheren können eine schwierigere Wanderung von 13,5 km in Angriff nehmen, die an mehreren Aussichtspunkten vorbeiführt. Sie gehört zu den „Courbet-Pfade“.

Es handelt es sich um vier Routen, die Stätten miteinander verbinden, die der lokale Maler Gustave Courbet durchstreift oder verewigt hat. Die Gelegenheit, die Landschaften mit den Augen dieses weltberühmten Malers aus dem 19. Jahrhundert zu sehen. Er hat seine Heimatregion dank seiner Gemälde, die in den größten Museen der Welt ausgestellt sind, berühmt gemacht.

 

Die Courbet-Pfade entdecken

Historische Anekdote

Wenn die Loue plötzlich nach Absinth schmeckt

August 1901, Pontarlier, die Fabrik Pernot hat Feuer gefangen! Und was produziert diese Fabrik?

Absinth! Der Alkohol wird überstürzt in Hunderten von Litern in den Doubs gekippt, um die Explosion der Tanks zu verhindern!
Zwei Tage später hat die Loue eine merkwürdige grüne Farbe sowie einen Anisgeruch und -geschmack angenommen... Der Zusammenhang wurde sehr schnell hergestellt und man entdeckte dadurch, dass die Loue in Wirklichkeit ein Quellaustritt des Doubs ist.  Kurz nach Pontarlier fließt in der Tat ein Teil der Gewässer des Doubs in eine Spalte und taucht kilometerweit entfernt unter dem Namen Loue wieder auf.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Schöner Ausflug ins Tal der Loue

Nachdem du gesehen hast, wo die Loue entspringt, wirst du wahrscheinlich Lust haben, ihrem Lauf zu folgen. Das trifft sich gut, denn das Tal der Loue ist nämlich geradezu eine Einladung, am Fluss entlang zu laufen. Ein idyllischer Spaziergang zwischen kleinen Landstraßen, hügeligen Landschaften und Dörfern, die sich an den Fuß steiler Klippen kauern. Der Parcours endet im charmanten Ornans, dem Geburtsort des berühmten Malers Gustave Courbet.

 

Découvrir la vallée de la Loue

Unsere Aufenthaltsideen

Wander- oder Radwanderurlaub, Kulturreisen rund um Gustave Courbet - hier findest du alle unsere schlüsselfertigen Reisen in die Region um Ornans und die Quelle der Loue.

En résumé
A propos
Cascade de La Loue Maud_HUMBERT__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Rivière et source de La Loue Jean-Robert_Longhi__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Découverte de la cascade Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme
Randonnée jusqu'à la source de la Loue

Rando jusqu'à la source de la Loue

Laurent_Cheviet__Bourgogne-Franche-Comte_Tourisme