Lac d'Ilay
Naturraum

Lac d’Ilay

-

Der Ilay-See ist ein natürlicher See eiszeitlichen Ursprungs mit einem wilden Aussehen. Dieser See wird Sie an einem klaren Tag mit seinen türkisfarbenen Ufern und den Klippen im Hintergrund überraschen.

Er wird auch Lac de la Motte genannt, weil er die Besonderheit hat, eine Insel oder Motte zu besitzen.
Die Insel war mit dem Land durch einen Damm verbunden, der heute unter Wasser liegt, dessen Spur aber durch die Binsen, die ihn bedecken, verfolgt werden kann.
Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass die Insel bereits in der Jungsteinzeit besiedelt war und um das Jahr 1000 ein Kloster, das "Priorat Saint-Vincent", dort errichtet wurde.

Er ist sehr länglich, hat eine Fläche von 72 Hektar und eine durchschnittliche Tiefe von 10 m. Er wird hauptsächlich vom Großen Maclu-See gespeist, mit dem er durch einen kleinen natürlichen Kanal von etwa 200 m Länge verbunden ist.
Der See von Ilay mündet in den Fluss Hérisson.

Mögliche Aktivitäten :
Wandern (Tour der 3 Seen / 4 Seen) und Mountainbiken (Tour der 5 Seen), Reiten, Aktivitäten und Unterhaltung während der Ferien angeboten ...
Baden ist verboten.

Lac d’Ilay N°PCUBFC039339001862
39150 LA CHAUX-DU-DOMBIEF
  • Haustiere willkommen

Brochures Montagnes du Jura

Consult our brochure online

On vous en dit plus
En résumé
Nous écrire
Contactez le prestataire
Datenschutz-Bestimmungen *