Du bist das erste Mal im Winter in den Bergen? Das Juragebirge bietet dir einen friedlichen Ort mit Reliefs, die für das Erlernen der Technik des Skifahrens sehr beruhigend wirken. Abwechslungsreiche Landschaften, geschützte weite Natur, authentische Bergdörfer, eine Vielzahl an Aktivitäten mit oder ohne Skier, humane Preise und freundliche Gastgeber... Schreibt über eure besten ersten Male im Jura!

Einfache Bergfreuden

Zwischen den 3 Skiorten des Massivs wählen

Im Mittelgebirge bist du fernab vom Trubel und kannst in einem der 3 Skiorte des Juras in aller Ruhe Skifahren lernen: Métabief, Les Rousses und Monts-Jura.

Nase voll von Alpinski? Weitersagen: In diesen 3 Skiorten wird es nie langweilig! Auf den abgerundeten Reliefs des Massivs gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer: Langlauf, Schneeschuhwandern, Rodeln, Schlittschuhlaufen auf einem zugefrorenen See, sämtliche Stimmungen des (Mittel-)Gebirges genießen und die Magie ihre Wirkung entfalten lassen.

Faire sa trace en raquettes dans les paysages immaculés du Jura
Benjamin Becker - BFC TOurisme
Faire sa trace en raquettes dans les paysages immaculés du Jura
Einmal richtig durchatmen

Ein Aufenthalt im Rhythmus nordischer Freizeitaktivitäten: Schneeschuhwandern, Langlauf...

Begeisternde Wanderungen in traumhaften Landschaften

Du wirst Gefallen finden an einen Spaziergang im makellosem Weiß und in der absoluten Stille des der schönen Weiten des Juramassivs. Das ist das Juragebirge: ein grenzenloses Terrain für Entdeckungen mit oder ohne Schneeschuhe oder auf Langlaufskiern. Gute Nachricht: Man muss kein erfahrener Sportler sein, um sich zu trauen.

Komm einfach her mit deiner Neugierde und deinem Forscherdrang und erlebe in deinem eigenen Tempo ein Abenteuer in sanften und einladenden Bergen. Du musst nur noch dein Fortbewegungsmittel wählen:

  • Schneeschuhe: für diejenigen, die gerne laufen und sanft in die Intimität geschützter Landschaften eindringen
  • Langlaufskier: für ein überaus natürliches Skierlebnis in aller Sicherheit in gespurten, markierten und überwachten Nordic-Skigebieten.
  • Hundeschlitten: starke Emotionen und ein Traum vom Hohen Norden, der für alle zugänglich ist!
Patinage sur le lac de Lamoura
M COQUARD / E.DETREZ
Brrrrr

Spaß abseits der Pisten

Polarstimmung

Im Juragebirge sind polare Landschaften und eisige Temperaturen oft mit von der Partie.

Im Übrigen gibt es ein Dorf, Mouthe, das dafür bekannt ist, das kälteste Frankreichs zu sein, mit einer Rekordtemperatur von -36,7°, gemessen im Januar 1967.

Es gibt mehrere Orte, an denen man die Atmosphäre großer Kälte erleben kann::

  • Zum kältesten Zeitpunkt des Winters frieren einige Seen zu und werden zu Freiluft-Eisbahnen.
    Ganz einfach magisch!
  • Und warum nicht mal eine Nacht in einem Iglu verbringen?
    Ein perfektes Erlebnis für die Verbundenheit mit einer vom Winter erstarrten Natur
  • Im Parc Polaire kannst du den Winter mit Rentieren, Yaks und anderen Tieren genießen, die an Temperaturen von bis zu -50 °C angepasst sind
  • Die Kälteempfindlichsten können im „Espace des Mondes Polaires“ Zuflucht suchen, um die arktische und antarktische Region zu entdecken
Urlaub im Schnee

Was packe ich in den Koffer?

Was die Ausrüstung betrifft (Skier, Schneeschuhe, Helme, Stöcke, Schlitten usw.), keine Sorge: Falls du keine eigene Ausrüstung hast, bieten zahlreiche lokale Dienstleister in jedem Skiort einen Verleih vor Ort an.

Bezüglich der Kleidung, so gibt es nichts Besseres als Mehrlagensysteme, um sich vor der Kälte zu schützen oder starkes Schwitzen zu vermeiden. Denke auch an Socken, Fäustlinge oder Handschuhe, Strumpfhosen, Mützen, Schals, Rucksäcke, Masken und Skianzüge.

Zu guter Letzt solltest du für deine Rodelpartien oder Schneewanderungen deine Après-Ski- oder wasserdichten Wanderschuhe nicht vergessen. Es kommt schließlich nicht in Frage, dass du kalte Füße bekommst!

Die Seele des Juragebirges

Berge indoor: Bauernhöfe, Werkstätten und Museen

Terroir und authentische Begegnungen

Der Geruch von Heu und Vieh, das Halbdunkel eines Reifungskellers, das Tropfgeräusch einer Absinthfontäne, der Geruch von geschnitztem Holz, die gemütliche Atmosphäre an einem Tisch in den Bergen... Wie wäre es, wenn du deine ersten Schritte im Juragebirge nicht auf Skiern machen würdest?

Das Juragebirge ist in keiner Weise elitär, sondern öffnet dir die Türen zu seinen Werkstätten, Museen und Bauernhofgasthöfen... ! Wetten, dass du wiederkommen willst?

En résumé
À propos

Faire sa trace en raquettes dans les paysages immaculés du Jura

Benjamin Becker - BFC TOurisme
À propos
M COQUARD / E.DETREZ