Biathlon ist die aufstrebende Aktivität des nordischen Sports, bei dem Präzision beim Schießen und Langlauftechnik miteinander verbunden werden. Seit den Olympischen Spielen von Turin und Vancouver ist Biathlon groß im Kommen... Zu entdecken im Jura-Gebirge.

Skiscool

Eine ungewöhnliche und bisher verkannte Sportart

Aus dem lateinischen bi- „zwei“ und -athlon „Wettkampf“, ist es ein Wettkampf, die zwei Disziplinen miteinander kombiniert: Langlauf und Gewehrschießen.

Es ist eine umfassende Disziplin, die auf eine sehr lange Geschichte (Wikinger, Mittelalter, Fünfkampf) zurückblicken kann. Der erste Wettkampf, der dem Biathlon ähnelt, das wir heute kennen, fand aber erst 1767 statt.

Biathlon ist ein Sport, der das Beste aus zwei völlig entgegengesetzten Welten erfordert. Einerseits verlangt er beim Skaten im Skilanglauf eine extreme körperliche Anstrengung über längere Zeiträume. Andererseits ist es in den Schießphasen die mentale Kontrolle und die Stabilität des Körpers, die den Athleten führen.

Ein sehr umfassender Sport, der leichter entdeckt und ausgeübt werden kann, als man denkt!

Maud Humbert / Montagnes du Jura

Biathlon entdecken

Die verschiedenen Wettkampfformate

Der Sprint
Die Verfolgung
Der Massenstart
Einzel
Staffel
Single-Mixed-Staffel
Mixed-Staffel
Die Herren- und Damenstaffel

Biathlon im Juragebirge ausüben

Wie wäre es, für einen Kurs oder einen Workshop in die Haut von Martin Fourcade oder Anaïs Bescond zu schlüpfen? Das Juragebirge, ein Paradies des nordischen Sports, eignet sich perfekt für eine Einführung in diese Disziplin.

Der Rausch des Gleitens, die Beherrschung der Geschwindigkeit, ohne außer Acht zu lassen, dass man seinen Atem kontrollieren muss, um das Ziel zu erreichen!

Bestjobers Elisa & Max / BFC Tourisme
Rollski

Im Sommer trainieren

L'hiver est fini mais la saison de biathlon peut se prolonger en pratiquant le biathlon d'été. 

Cette discipline combine donc le cross-country et le tir ou le ski

Der Winter ist vorbei, aber die Biathlon-Saison kann durch das Training von Sommerbiathlon verlängert werden.

Diese Disziplin kombiniert also Langlauf und Schießen oder Rollski und Schießen.

Es gibt mehrere Orte im Juragebirge, wo man im Sommer trainieren kann, wie das Stadion Florence Baverel in Arçon, das frisch renovierte Stadion von Les Plans d'Hotonnes oder auch das Stadion von Les Tuffes, wo eine neue Strecke von fast 4 km angelegt wurde.

Maud Humbert / Montagnes du Jura

Das Juragebirge übernimmt die Schirmherrschaft über den Biathlon-Weltcup!

Das Juragebirge ist nun schon seit fünf Jahren Partner von Equipe 21 und des Biathlon-Weltcups!

Das Juragebirge ist das nordische Reiseziel schlechthin.

Land der Champions

Im Juragebirge sind zahlreiche Champions dieser Disziplin, die an großen internationalen Wettkämpfen teilgenommen haben oder noch teilnehmen, geboren und aufgewachsen! Quentin Fillon-Mailley, Anaïs Bescond, Vincent Desfrasne, Corinne Niogret, Sandrine Bailly oder auch Martin Fourcade, der sich 2004 in den Jura verliebt hat und sich hier niedergelassen hat!

Marika Godin
Quentin Fillon-Mailley

In Champagnole geboren, begann Quentin Fillon-Maillet seine Karriere im Skiclub von Saint-Laurent-en-Grandvaux.

Er ist seit 2013 Mitglied des französischen Biathlon-Teams und stand anschließend bei der Europameisterschaft und der Junioren-Weltmeisterschaft auf dem Podium. 

Unterstütze sie während des Biathlon-Weltcups!

Flickr
Anaïs Bescond

Seit ihren Skating-Anfängen in Morbier fährt Anaïs Bescond jede Saison, um aufs Podium zu steigen.

Ein Kindheitstraum, der entstanden war, als sie die Olympischen Spiele im Fernsehen verfolgte, wurde 2014 wahr, als Anaïs Bescond sich bei den Olympischen Spielen in Sotschi an der Startlinie platzierte.

Unterstütze sie während des Biathlon-Weltcups!

Simon Desthieux

Aus Belley, einer kleinen Stadt in der Region Ain stammend, kennt Simon Desthieux das Juragebirge in- und auswendig.

Als unermüdlicher Biathlet steigt er seit 2011, als er den Junioren-Weltmeistertitel in Nove Mesto gewann, Jahr für Jahr aufs Podium.

Unterstützen Sie sie während des Biathlon-Weltcups!

Tous photographes
Zu 100% bestätigt

Vincent Defrasne kreiert seine eigene Marke für umweltfreundliche Sportkleidung

Der ehemalige Biathlon-Champion und Meister der Olympischen Spiele von Turin 2006 Vincent Defrasne, hat sich in ein neues Abenteuer gestürzt, indem er seine eigene Marke für umweltfreundliche Sportbekleidung kreierte: Ayaq was in der Sprache der Inuit „Schnee auf der Kleidung“ bedeutet. Sein Projekt besteht darin, mehr Ökologie in der Kleidung für Sportler und Bergfreunde anzubieten. Die Idee ist, das Gebirge auf sportliche Weise zu erleben und es dabei mit mehr Ökologie im Entwurf von Funktionskleidung zu respektieren!

Die erste Kollektion müsste sehr bald erscheinen...

Seine Marke entdecken

Weitere nordische Aktivitäten entdecken

En résumé